TU Berlin

FG Volkswirtschaftlehre, Wirtschaftspolitik und Umweltökonomie Umwelt- und Ressourcenökonomik

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Grundlagen Umwelt- und Ressourcenökonomik

Aktuelle Informationen

  • Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Lehrveranstaltung zum Sommersemester 2021 im E-Learning Format angeboten.
  • Lehrvideos und sonstige Unterlagen werden in regelmäßigen Abständen im ISIS Portal zur Verfügung gestellt
  • Fragestunden werden angeboten, die als Videokonferenzen durchgeührt werden
  • Die Benotung des Moduls erfolgt im Sommersemester 2021 anhand einer Portfolioprüfung, welche aus verschiedenen Teilleistungen besteht. Diese Teilleistungen sind vorwiegend während der Vorlesungsperiode im Semesters abzulegen
  • Nähere Informationen im ISIS Portal (https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=24137)
  • Die Lehrveranstaltung ist für Bachelorstudiengänge konzipiert. Das Modul ist für Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Masterstudiengänge daher nicht belegbar.

Durchführung der Veranstaltung (Fragestunde)

Zur Lernunterstützung sowie für Bekanntgaben von relevanten Informationen bieten die Dozenten des Kurses Fragestunden im wöchentlichen Rythmus per virtuelles Meeting (Zoom) an.

Die Fragestunden finden jeweils Dienstag, 14:15 -15:00 Uhr statt (Beginn: 13.04.2021).

Organisatorisches

  • Diese Lehrveranstaltung ist als Bachelorveranstaltung konzipiert
  • Der Umfang der Veranstaltung beträgt 6 ECTS / 4 SWS.
  • Die Veranstaltung findet stets im Sommersemster während der Vorlesungszeit statt.
  • Dozenten: Prof. Dr. Georg Meran (Vorlesung), Dipl. Wi.-Ing. Markus Siehlow (Übung)
  • Die gelernten Inhalte der Veranstaltung werden im Rahmen einer Prüfungsleistung abgefragt
  • Der Kurs wird in deutscher Sprache angeboten

Themen der Veranstaltung

  • Externe Effekte und Marktversagen
  • Klassische Ansätze der Internalisierung: Pigou-Steuer und Coase Theorem
  • Preis-Standard-Ansatz: Auflagen, Abgaben, Zertifikatmarkt
  • Das EU-CTS (European Certificate Trading Scheme)
  • Porodoxa und negative Auswirkungen: Rebound-Effekt, Kohleparadoxon
  • Internationale Umweltpolitik: Handel, Umwelt und Ökodumping, Umweltabkommen

Unterlagen zur Veranstaltung

  • Die Unterlagen zu der Veranstaltung können im ISIS-Portal heruntergeladen werden.

Sonstige Informationen

Kontakt

  • Bei Fragen zu der Veranstaltung wenden Sie sich bitte an den wissenschaftlichen Mitarbeiter des Fachgebietes, Markus Siehlow ().

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe